Montag, 27. Dezember 2010

Schnelles Zauber-Handy-Täschchen

Mit Hilfe des Schnittes vom  Zaubertäschchen von Nalev habe ich ein schnelles maßgeschneidertes Handytäschchen für das neue kleine quadratische Handy von meiner Tochter entworfen.
Nachdem ich die Maße des Handys genommen hatte, habe ich mir einen passenden Schnitt für das Zaubertäschchen aufgemalt. Es sollten aber nicht nur das Handy sondern auch die Kopfhörer dazu verstaut werden. Also brauchte ich zwei getrennte Abteile.

DSC_3770

Sorgfältig hat Kirsten den Stoff ausgesucht, damit habe ich zwei gleich große Taschen zugeschnitten und nach der Anleitung vom Zaubertäschchen auf dem Blog von Nalev genäht.

DSC_3771
Eine Tasche für das Telefon habe ich mit Thermolan gefüttert, die andere für das Headset nur mit dünnem Vlies 630. Verschlossen werden beide Teile mit Klettverschluss, damit das Display des Handys keinen Druck bekommt.
DSC_3769

Danach habe ich diese beiden Taschen einfach Rücken an Rücken aneinandergenäht, die für das Handy leicht versetzt nach oben, so dass man diese schneller im Griff hat. Vorsicht: die Lagen sind ganz schön dick, Nadelbruchgefahr!
DSC_3772

Eine kleine Schlaufe für einen Karabinerhaken habe ich beim Zusammennähen mit gefasst, so kann die Tasche mit  dem teuren Handy nicht verloren gehen. Zwischen den beiden Zaubertäschchen entsteht so auch noch eine kleine Stecktasche, für einen Geldschein oder eine Fahrkarte oder…

DSC_3773Diese Tasche lässt sich natürlich für jedes Handy individuell anpassen!

Kommentare:

  1. Hallo Ruth,
    ein gelungenes Täschchen - super erklärt.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ruth,
    ein sehr gelungenes Täschchen.
    Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr 2011.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen