Mittwoch, 26. Mai 2010

Schwarze Tulpen

Früher galt es als unmöglich,eine schwarze Tulpe zu züchten. Es wurde sogar eine hohe Belohnung für denjenigen ausgelobt, dem das gelänge. Zumindest hat Alexandre Dumas einen entsprechenden Roman geschrieben.

In diesem Jahr besitze ich sogar mehrere dieser Exemplare, sie blühen sehr dunkelviolett, also schon fast schwarz und sehen interessant aus. Allerdings habe ich keine 100 000 Gulden dafür bezahlt, es gab sie einfach so im hiesigen Gartencenter zu kaufen!

DSC_1458DSC_1459

Sieht schon etwas seltsam aus, oder?

Kommentare:

  1. Hallo Ruth,
    da kann ich auch mithalten: Bei mir blühen seit einigen Jahren schwarze Rittersporn ! Leider kann ich noch kein Foto einstellen, erst im Hochsommer. Die haben früher immer blau geblüht, auf einmal kamen schwarze...
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt sieht schon ungewöhnlich aus aber es hat was besonderes
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ruth,
    ganz zauberhaft und außergewöhnlich sehen sie aus, deine Tulpen !!!!
    Danke für den Besuch auf meinem Blog, leider kann ich dir nicht zurückmailen, da du deine e-Mail-Adresse unterdrückt hast, deshalb auf diesem Wege, viele liebe Grüße aus Berlin, Jutta

    AntwortenLöschen