Samstag, 22. Januar 2011

Ein verregneter Sonnabend… und ganz viel Stoff

DSC_3933 Große Frage:
Was kann man mit einem verregneten Sonnabend anfangen?
Am Schreibtisch sitzen und arbeiten? Die Hempels vertreiben und Hausputz halten?
Oder die noch ziemlich neue Nähmaschine im Dauereinsatz testen?
Na, wofür habe ich mich wohl entschieden?

Natürlich für die dritte Lösung!
Lange habe ich im Internet nach einem passenden Stoff für Sets zu meinem Service “Petite Fleur” gesucht. Schuld daran waren die vielen schönen Mug Rug Bilder in den Foren. Dadurch kam mir nämlich die Idee, das schon lange im Schrank verstaubende Service wieder zu aktivieren: Allein, mir fehlten die entsprechenden Tischsets, denn meine geliebten bunten und fröhlichen Farben harmonieren damit nicht.
Das Problem bei der Internetsuche ist nur die Farbtreue: Ein Stoff von Helen, der mir auf dem Bildschirm gut gefiel, passte in Natura überhaupt nicht. Guter Rat war teuer.

Dann flatterte mir der schon erwähnte Flyer ins Haus, dass es in der Nähe Stoffe für den halben Preis gäbe, da bin ich dann los und habe dort geguckt.

Der Laden hatte genau den Blümchenstoff, der zu meinem Service passt, und weil der mir zu unruhig war, fand ich noch einige schöne Beistoffe dazu. Weil es so schön günstig war, habe ich gleich Stoff für 12 Sets und einen Tischläufer erstanden.  Ein Muster hatte ich auch schon im Kopf, nicht sehr anspruchsvoll, aber für diesen Zweck sehr passend.

DSC_3926

Tja, heute nach dem Frühstück habe ich die Horizon angestellt und zum Kaffee war dann alles fertig:

DSC_3932 Die “Nähmaschine” ist übrigens eine Teekanne, Handarbeit aus einem Porzellanatelier irgendwo in Cornwall, ein Souvenier  aus dem letzten Englandurlaub. 
Hier nochmal ein Set allein zum genaueren gucken:DSC_3929 Ich überlege jetzt nur noch, ob ich die Mitte wirklich ungequiltet lasse. Ich habe etwas Angst, dass durch das Quilten das Muster des Stoffes nicht mehr wirkt und alles zu unruhig wird. Bis jetzt habe ich nur im Nahtschatten abgenäht, ansonsten noch nichts gequiltet. Fragt sich nur, wie sich die großen ungequiltetetn Flächen von Set und Tischläufer beim Waschen verhalten werden.

Kommentare:

  1. Die Sets sind wunderschön! Gefalen mir sehr sehr gut!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Da hast Du Dir ja ein schönes Tischansambel genäht.
    Die Stoffe passen sind sehr schön.

    LG uta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ruth,
    na, die Stoffe passen ja wohl perfekt! Sehr schöne Tischsets.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Ruth,
    die Sets und der Runner sehen klasse aus. Da Du jetzt erstmal nur im Nahtschatten gequiltet hast, würde ich bei dem roten Stoff mittig sowas reinquilten http://www.quiltmaus.de/Naehzubehoer/Quiltschablonen/Quiltschablone-Block-Herzen.html [<-- sollte eigentlich ein anklickbarere Link werden, klappt aber irgendwie nicht]und auf dem Runner natürlich auch, da würden ja sogar mehrere nebeneinander passen und es würde sicherlich auch nach der Wäsche noch gut aussehen. Ich würde es schade finden, wenn es sich verziehen würde.
    Lieben Gruss
    Marion

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ruth,
    habe mir gerade deine Tischsets angeschaut und finde sie klasse.
    Ich würde die Mitte diagonal in Rauten quilten. Hatte das auch mal bei einem Läufer gemacht und hat mir sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ruth
    Woowww, deine Sets und der Läufer sehen super toll aus. Das die Nähmaschine eine Teekanne ist, da wäre ich im Leben nie drauf gekommen, da hast du ja eine super tolle Teekanne ergattert, sieht toll aus.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  7. Ihr Lieben, danke für eure Tipps: ich habe jetzt alles gequiltet.
    Ein Blumenmuster frei, wie ich das so gerne mag.
    Ein Bild folgt die Tage!

    AntwortenLöschen